dFI control

 

Die Zentrale des dFI-Fahrgastinformationssystems bildet ein Personalcomputer mit der Steuersoftware dFI control. Damit ist es möglich, bis zu 256 dFI-Anzeigen mit Daten zu versorgen.

Die Grundlage der Fahrgastinformation bildet der Sollfahrplan, der durch per Funk oder Kabel empfangene dynamische Daten der Fahrplanlage aktuell korrigiert wird.

Mittels einer übersichtlichen Bedienoberfläche können die Betriebszustände und Anzeigeninhalte ständig kontrolliert und bei Bedarf verändert werden.

Über abgesetzte Bedienplätze kann ein passwortgeschützter Fernzugriff auf das System ermöglicht werden.